Slider

Mittwoch, 12. April 2017

Vorletzten 3 Tage

 Morgens noch ein paar Anpassungen an der KTM gemacht und die Kette geschmiert und los gings.

 Wir fahren bin nach Tanger hoch die Küste entlang. Durch den Wind vom Atlantik ist es die ganze Zeit recht frisch
 Hier entsteht seit 3 jahren ein neues Kohlekraftwerk samt Hafen. Lange kann es nicht mehr dauern bis es fertig ist
 Zum Mittag machen wir einen kurzen Zwischenstopp an einem Hafen und können dabei beobachten wie so ein Kohleschiff entladen wird
 Ein wenig später wieder nur Industrie am Stand
 Abends auf dem Zeltplatz treffen wir eine  Franzosen mit seiner marokkanischen Freundin. Er reist hier mit seinem Wohnmobil und hinten drin hat er sogar eine Africa Twin

 Er ist franzosße durch und durch und erzählt mit herzensblut. Hier gerade wie er die die Honda anpassen  muss, damit sie da hinten in die kleine Luke rein passt. Daert wohl eine halbe Stunde.
 Dann lädt er uns noch in sein Wohnmobil ein, wo wir bis in die Nacht quasseln. Er erzäht wie das in Frankreich mit den Motorräder so ist, doch ganz anders als i, Auto-Deutschland. Die KTM muss derweil ihren letzten Tagesdienst als Wäscheständer vollbringen.
 Früh werden wir dann noch mal von ihm verabschiedet, er würde uns zu gerne hier noch bissel was zeigen, aber wir müssen weiter
 Den ganzen Tag gehts wieder an der Küste entlang durch Casablanka und Rabat. Da ist ganz schön was los.




I am Over There www.ovt.re/eAYJQgaCXSwA
Latitude: N 34.256318°
Longitude: W 6.567066°
Altitude: 21 m
Heute der letzte Tag
 Christoph nimmt noch mal alle staubigen Straßen mit die er findet um mich einzunebeln.
Unser Mittag hängt hier ab
 Irgendwann erreichen wir dann die immergrünen Berge von Tanger, die erkennt man sofort
Bevor wir auf die Fähre fahren, tanken wir noch mal an der letzten Tankstelle  vor dem Hafen, genau hier haben wir uns das erste mal vor recht genau 2 Jahren getroffen. Lustig und ein schöner letzter denkwürdiger Augenblick in Marokko für uns beide
 Dann warten wir noch auf die Fähre, mit der wir jetzt 48h fahren.



—--auf meinem iPhone erstellt

Strecke 900km