Slider

Samstag, 18. März 2017

Scouteneering Tuareg

Die Nacht war eisekalt. Ich konnte vielleicht 2h schlafen. Also bin ich gegen 5Uhr ins Hotel, da war natürlich noch nix los.
Ich hab mir meine letzte Tüte AdvFood gemacht, da ich ganz schön Hunger hatte. 600kal. Hat so ein Teil. Als ich fertig war gabs dann richtiges Frühstück. Also schon mal 1000kal rein, da kann ich mich ja jetzt ans bike machen, ist allerhand zu tun.
Die GarageZagora ist auch mit am start, als freie Mechaniker. Die kennt man ja, wenn man schon mal in Zagora war. 50Dihram kostet normalerweise der Reifenwechsel, hier 150. Sind recht genau 15€, ist ok für mich. Der Michelin Dessert soll bei den Temperaturen runter. Sie haben sich ihr Geld verdient.


Währenddessen hol ich mal meine Kisten und fang an auszusortieren und vorzubereiten. In der Sonne ist es gleich richtig warm.





Ein Mechsniker von neben an lacht laut, als ich mein alten Luftfilter raus hole und umdrehe. Da kam ganz schön Sand raus. Jetzt gibt's ein neuen mit dustcover.






Die Liste der zu erledigenden Sachen ist 2 Seiten lang und ich benötige den ganzen Tag.



Der Roadbookhalter muss auch noch mal bluten, ich hoffe jetzt hält es. Ich hab ein passenden Bohrer und Gewindeschneider organisiert bekommen. Jetzt brummt er.






Der Gasgriff wird auch noch mal überarbeitet. Ich finde so richtig nix, aber ab und zu hängt er. Die neue Bremspedalrückholfeder ist nun auch an Board.



Zwischendurch die Anmeldung.



Laufliste, Lunch Pakete für die Woche, Aufkleber, Tshirt und Roadbook gabs. Jetzt nur noch die Technische Abnahme.



Die Nachbarn werkeln auch schon den ganzen Tag.



Tada, alles abgenommen.



Als Belohnung bin ich mal durchs Fahrerlager gelaufen und hab mir mal angeschaut, was die anderen so machen. Das ist ein Hotel hier von vielen.































Christines Bike bei der Abnahme
















Ah die kennen wir doch















Team Desert Fox scheint ganz gut ausgerüstet zu sein



























Die ganz dicke Rolle ist gleich der erste Tag. Ich denke wir 2 fahren zusammen und schauen mal wie es geht.



Das markieren und durcharbeiten dauert echt lange. Viele viele Seiten. Aber vom Aufbau her wie unser Übungsroadbook, das sollte passen.



Danach nach eine Test und Einstellrunde. Den Tripmaster auf den neuen Reifen einstellen. Im Hintergrund die Berge über die es morgen geht.






Zum Abendbrot setzt ich mich an den Kamin. Freu mich schon wieder auf die Eiskalte Nacht. 21uhr ist Fahrerbesprechung, bin gespannt. Heut war jeden falls nix mit Ruhetag.!







—--auf meinem iPhone erstellt
Unten auf neuerer Post klicken für den nächsten Tag oder älterer Post für vorherigen Tag